Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Lera Auerbach: Neue Kinderchor-Fassung der „Galgenlieder“

Auerbach - Galgenlieder für Kinderchor UA

Die russisch-amerikanische Pianistin und Komponistin Lera Auerbach hat jüngst zu ihrem 2013 entstandenen Werk „Galgenlieder“ für Saxophonquartett und Frauenchor eine neue Fassung für Saxophonquartett und Kinderchor fertig gestellt. In der Dresdner Frauenkirche werden das Raschèr Saxophon Quartett und der Philharmonische Kinderchor Dresden diese neue Fassung nun am 9. Mai 2015 im Rahmen des Konzerts „Setze mir ein Denkmal, ganz aus Zucker, tief im Meer“ unter der Leitung von Prof. Gunter Berger zur Uraufführung bringen.

Die 2013 in Köln uraufgeführte Original-Fassung wird zudem vier Tage zuvor, am 5. Mai 2015, in Zürich ihre Schweizer Erstaufführung erleben. Die Aufführenden dort werden das Raschèr Saxophon Quartett und die Zürcher Sing-Akademie sein. Die musikalische Leitung in der Kirche auf der Egg übernimmt Tim Brown.

Lera Auerbachs Werk „Galgenlieder“ ist ein Auftragswerk des WDR Rundfunkchors, des KorVest Bergen, des Philomela Chores Helsinki und der Zürcher Sing-Akademie.

5. Mai 2015
Zürich
Wollishofen, Kirche auf der Egg, 19:30 Uhr
Schweizer Erstaufführung: Lera Auerbach,
„Galgenlieder“ für Saxophonquartett und Frauenchor
nach Gedichten von Christian Morgenstern
Raschèr Saxophon Quartett
Zürcher Sing-Akademie
Tim Brown (Leitung)

9. Mai 2015
Dresden
Frauenkirche, 20 Uhr
Uraufführung: Lera Auerbach,
„Galgenlieder“ für Saxophonquartett und Kinderchor
nach Gedichten von Christian Morgenstern
Raschèr Saxophon Quartett
Philharmonischer Kinderchor Dresden
Prof. Gunter Berger (Leitung)

 

» Zeige alle News