Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

„Das Tagebuch der Anne Frank“ wird zum ersten Mal in Deutschland verfilmt

Zu Beginn der letzten Januarwoche 2015 sind die Dreharbeiten zum Film „Das Tagebuch der Anna Frank“ in Köln gestartet. Die Rolle des jüdischen Mädchens, das seine Gefühle vor der Verhaftung durch die Nazis in einem Tagebuch so bewegend ausdrückte, übernimmt die Schauspielerin Lea van Acken. Annes Eltern werden von Martina Gedeck und Ulrich Noethen gespielt. Der Film soll Ende 2016 in deutschen Kinos laufen.

In unseren Katalogen findet sich die oft aufgeführte Adaption des Stoffes, eine Monooper unter dem Titel „Das Tagebuch der Anne Frank“ von Grigori Frid. Das Werk ist in der Originalfassung und in einer reduzierten Fassung verfügbar.

 

» Zeige alle News