Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Krzysztof Meyers „drei mal vier“ in den USA

Das polnische „Cracow Duo“, bestehend aus dem Cellisten Jan Kalinowski und dem Pianisten Marek Szlezer, wird das Kammermusikstück „drei mal vier“ des polnischen Komponisten Krzysztof Meyer am 24. Februar 2015 im Polish Music Center an der USC Thornton School of Music (Alfred Newman Hall) in Los Angeles zur amerikanischen Erstaufführung bringen. Präsentiert wird das Konzert durch das USC Polish Music Center. Das Werk entstand anlässlich des 60. Geburtstages von Julius Berger und wurde im Rahmen eines Festkonzerts an dessen Geburtstag (15. November 2014) im Goldenen Saal des Rathauses von Augsburg durch Dozenten und Studenten des Leopold-Mozart-Zentrums Augsburg uraufgeführt.

Krzysztof Meyer äußert sich zu seinem Werk „drei mal vier“ wie folgt:
„Dieses Werk ergab sich aus der Zusammenarbeit mit meinem wunderbaren Freund, dem hervorragenden Cellisten Julius Berger. Vor einigen Jahren hat mich seine außergewöhnliche Interpretation meines Konzerts für Violine und Violoncello sehr beeindruckt. Später, als er meine für ihn geschriebene 2. Sonate für Violoncello solo spielte, hat sich diese Begeisterung bei mir noch verstärkt. In meinem neuen Stück, das ich anlässlich seines 60. Geburtstags komponierte, beabsichtigte ich, eine Musik zu schreiben, in der nicht nur die Virtuosität, sondern auch ein schöner Klang im Vordergrund stehen sollte. Vor allem aber wollte ich damit Julius eine Freude machen und dem Publikum Vergnügen bereiten. Der Titel ‚drei mal vier‘ beschreibt die Grundidee des Werks: Drei musikalische Charaktere werden in jeweils vier verschiedenen Gestalten variiert. Oder umgekehrt gesagt: Vier charakteristische Klangfakturen erscheinen in drei verschiedenen Gestalten. Mehr über das Stück zu sagen, fiele mir schwer. Ideal ist für mich die sich selbst genügende Musik, eine Musik, die keines Kommentars bedarf, die selbst so viel sagt, dass sich alle Kommentare erübrigen.“

24. Februar 2015
Los Angeles
USC Polish Music Center, Alfred Newman Hall, 19:30 Uhr
Amerikanische Erstaufführung: Krzysztof Meyer,
„drei mal vier“ für Violoncello und Klavier
Cracow Duo: Jan Kalinowski (Violoncello) / Marek Szlezer (Klavier)

Fotorechte: Cracow Duo


» Zeige alle News