Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Lera Auerbach: Klaviertrio nach Prokofjew erlebt Uraufführung in San Francisco

Auerbach - Klaviertrio nach Prokofjew UA

Die russisch-amerikanische Pianistin und Komponistin Lera Auerbach hat kürzlich Sergej Prokofjews Flötensonate op. 94 für Violine, Violoncello und Klavier transkribiert. Die „San Francisco Performances“, mit denen Lera Auerbach schon erfolgreich zusammen arbeitete, setzen nun die Uraufführung diese Trios für den 20. Januar 2015 im Rahmen eines Auerbach-Porträtkonzerts an. Zusammen mit dem Geiger Philippe Quint und dem Cellisten Joshua Roman wird Lera Auerbach (am Klavier) ihr Klaviertrio im SFJAZZ Center von San Francisco präsentieren.

An diesem Konzertabend werden außerdem Auerbachs „Choral, Fuge und Postludium“ für Klavier, „Triptychon – Der Spiegel mit den drei Gesichtern“ (Klaviertrio Nr. 2) und ihre Sonate Nr. 3 für Violine und Klavier erklingen.

20. Januar 2015
San Francisco
SFJAZZ Center, Miner Auditorium, 19:30 Uhr
Uraufführung: Sergej Prokofjew/Lera Auerbach,
Trio für Violine, Violoncello und Klavier
(Transkription von Sergej Prokofjews Flötensonate op. 94)
Philippe Quint (Violine)
Joshua Roman (Violoncello)
Lera Auerbach (Klavier)

 

» Zeige alle News