Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Mieczyslaw Weinberg: Neue Inszenierung von „Der Idiot“ in Oldenburg

M. Weinberg -  Idiot Neuinszenierung Oldenburg 2014

Mieczysław Weinbergs Opern wie „Die Passagierin“ oder „Das Portrait“ finden bei einem breiten Publikum ein immer größeres Interesse und werden auf vielen Bühnen der Welt in den Spielplan genommen. Seine letzte Oper „Der Idiot“, die der Komponist 1987 vollendete, gelangte in der russischen Originalfassung unter Leitung von Thomas Sanderling und in der Regie von Regula Gerber am Nationaltheater Mannheim erst am 9. Mai 2013 zur Uraufführung.

Andrea Schwalbach schuf für das Oldenburgische Staatstheater nun eine neue Inszenierung, die am 24. Januar 2015 ihre Premiere im Großen Haus des Theaters erlebt. Die musikalische Leitung übernimmt Vito Cristofaro.

Die Oper beruht auf dem berühmten gleichnamigen Roman von Fjodor Dostojewski. Erzählt wird die Leidensgeschichte des unsterblich in die schöne Nastassja verliebten und psychisch hoch labilen Fürsten Myschkin, der den hinhaltenden Versprechungen der Angebetenen schutzlos ausgeliefert ist.

Das Oldenburgische Staatstheater schreibt dazu:
„Mit seiner Oper ‚Der Idiot‘ gelang Weinberg ein faszinierendes Musikdrama, das in seiner glühenden Musiksprache, deren Wurzeln in Spätromantik und Neoklassizismus liegen und Elemente russischer Folklore einbeziehen, Dostojewskis Figuren Leben einhaucht.“

Weitere Aufführungen am Oldenburgischen Staatstheater finden am 30.01. (19:30 Uhr), 19.02. (19:30 Uhr), 08.03. (18 Uhr), 02.05. (19:30 Uhr), 05.05. (19:30 Uhr) und 17.07. (19:30 Uhr) statt.

24. Januar 2015
Oldenburg
Staatstheater, Großes Haus, 19:30 Uhr
Premiere: Mieczysław Weinberg,
„Der Idiot“. Oper in 4 Akten nach dem gleichnamigen Roman von Fjodor Dostojewski
(in russischer Sprache mit deutschen Übertiteln)
Andrea Schwalbach (Regie)
Anne Neuser (Bühne und Kostüme)
Thomas Bönisch (Chorleitung)
Vito Cristofaro (musikalische Leitung)

 

» Zeige alle News