Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

„Solaria“ von Ferran Cruixent wird in Bozen uraufgeführt

Cruixent - Solaria UA

Die Fundazione Orchestra Haydn di Bolzano e Trento hat bei dem katalanischen Komponisten Ferran Cruixent ein Orchesterwerk in Auftrag gegeben, das Ende 2014 fertiggestellt wurde und unter dem Titel „Solaria“ am 3. Februar 2015 in Bozen vom Haydn Orchester unter Leitung von Christoph Poppen zur Uraufführung gelangt.

Der Komponist sagt über sein Werk:
„’Solaria’ für Orchester ist ein einsätziges Werk, in dem ich meine Faszination über die Gefahren unserer Abhängigkeit von technischen Entwicklungen zum Ausdruck bringen möchte. Der Titel ‚Solaria’ bezieht sich auf den Fantasie-Planeten ‚Solaria’ des Science-fiction-Autors Isaac Asimov. Das ganze Orchester beschreibt die Poesie einer imaginären Wüstenlandschaft und die mechanisierte Zivilisation einzelner Landstriche, wobei die Musiker auch spezielle Spielweisen anwenden müssen, u.a. das ‚Cyber Singing’, das ich in meinem sinfonischen Werk ‚Cyborg’ von 2010 einmal zur Anwendung gebracht habe. ‚Cyber Singing’ ist eine neue Art der Interaktion, mit der eine authentische Kommunikation erreicht werden soll. Die vom Komponisten selbst präparierten elektronischen Zuspielungen werden von den Musikern per Mobiltelefon zugespielt, einem Gebrauchsgegenstand, der sonst zu ganz anderen Zwecken benutzt wird. Mit dieser Möglichkeit schaffe ich eine neuartige Interaktion zwischen dem Komponisten und dem Musiker. Am Ende des Stücks zitiere ich eine populäre Melodie, die sich auf das alte Lied ‚Daisy Bell’ (Harry Dacre, 1892) bezieht. Diese Melodie wurde 1961 einst in einen IBM 704 Computer eingespielt und diente 1974 auch Forschern zur ersten Demonstration der 'Pure-dichotic'-Wahrnehmung.“

Eine Folgeaufführung fiindet am 4. Februar 2015 in Trient (Auditorium, 20:30 Uhr) statt.

3. Februar 2015
Bozen
Stadttheater und Konzerthaus, 20 Uhr
Uraufführung: Ferran Cruixent,
„Solaria“ für Orchester
Haydn Orchester von Bozen und Trient
Christoph Poppen (Leitung)

 

» Zeige alle News