Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Wichtiger Portrait-Artikel über Daniel Smutny in der Neuen Zeitschrift für Musik 4/2014

Hans-Peter Jahn hat einen fünfseitigen, unerhört lesenwerten Artikel über den Komponisten Daniel Smutny unter dem Titel „Zappen ins Musikgeschichtliche – Einige Bemerkungen zu Daniel Smutnys neueren Kompositionen“ veröffentlicht. Er beschreibt hier seine Erfahrungen mit Smutnys Musik, der er erstmals bei den Donaueschinger Musiktagen 2004 begegnet war. Jahn schreibt: „Daniel Smutnys Musik in den Griff zu bekommen ist trotz allen Abstreifens gängiger Deutungen nicht frei von Fallen. (...) Werke der neuern Zeit Smutnys bekräftigen den Gedanken der ‚unverstellten Direktheit’. Sie zeigen deutliche Spuren der Phänomene des Transkribierens und Transformierens von existierenden, in der Musikgeschichte bereits zum Niederschlag gekommenen klingenden Kunstwerken. So zum Beispiel seine Symphonie Nr. 1, seine Klaviersonate oder sein Streichquartett. (...)“

Im Verlauf des Artikels, der auf den Seiten 20 bis 24 in der NZ 4/2014 zu finden ist, gibt der Autor eingehende Werkbeschreibungen der neueren Kompositionen von Daniel Smutny.

 

» Zeige alle News