Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Kravis Prize für Neue Musik geht an Per Nørgård

Der Komponist Per Nørgård erhält den mit 200.000 Dollar dotierten „Marie-Josée Kravis Prize for New Music“ der New Yorker Philharmoniker. Der Däne ist der zweite, dem die alle zwei Jahre vergebene Auszeichnung überhaupt zugesprochen wird. Der erste Preisträger war Henri Dutilleux. Mit der Preisverleihung verbunden ist ein Kompositionsauftrag an Nørgård.

Die New Yorker Philharmoniker bringen Nørgårds Sinfonie Nr. 3 im Rahmen ihrer zweiten Biennale im Jahr 2016 zur Uraufführung.

Alan Gilbert, der Chefdirigent der New Yorker Philharmoniker bezeichnet Per Nørgård in seiner Begründung als einen der wichtigsten Tonschöpfer des Nordens. Er nutze eine in den 1960er-Jahren entwickelte Technik der ständig variierenden Intervallfolgen. Seine späteren Werke trügen zudem Züge des Surrealismus.

Am 28. Juni 2014 hat in Gera Per Nørgårds Oper „Nuit des hommes“ Premiere.

 

» Zeige alle News