Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Uraufführungen von Xiaoyong Chen und Guoping Jia in Toronto

Chen und Guoping - UAs Toronto 2014

Beim diesjährigen „21C Music Festival“ der Royal Conservatory of Music in Toronto werden Werke der chinesischen Komponisten Xiaoyong Chen und Guoping Jia ihre Uraufführungen erleben. Am 21. Mai 2014 werden in der Mazzoleni Concert Hall Chens „Talking through Distance“ für Pipa und Flöte sowie Jias „Sparkling in the Vast“ für Pipa und Ensemble durch die Solisten Lan Weiwei (Pipa) und Robert Aitken (Flöte) sowie das New Music Concerts Ensemble zur Aufführung gelangen.

In diesem Konzert wird zudem Xiaoyong Chens „Evapora“ für Flöte, Oboe, Klavier, Violine und Violoncello erklingen.

21. Mai 2014
Toronto
Royal Conservatory, Mazzoleni Concert Hall, 20 Uhr (Konzerteinführung: 19:15 Uhr)
Uraufführung: Xiaoyong Chen,
„Talking through Distance“ für Pipa und Flöte
Uraufführung: Guoping Jia,
„Sparkling in the Vast“ für Pipa und Ensemble
Lan Weiwei (Pipa)
Robert Aitken (Flöte)
New Music Concerts Ensemble

 

» Zeige alle News