Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Johannes Harneits Arrangement zu Joseph Haydns „Die sieben letzten Worte“ erlebt Uraufführung

Haydn Harneit - Die sieben letzten Worte UA

Joseph Haydn komponierte 1785 die „Sieben Letzten Worte Unseres Erlösers Am Kreuze“. Es handelt sich um eine Musik für die Heilige Woche (semana santa) die im südspanischen Andalusien traditionell durch Prozessionen und Passionsspiele begangen wird.

Haydn leitete die musikalisch-thematische Idee jeder Sonate aus dem jeweiligen lateinischen Erlöserwort ab, so dass die Deklamation hörbar ist. Die Urfassung für Orchester bearbeitete Haydn später auch für Streichquartett sowie für großes Oratorium mit vier Gesangssolisten, Chor und Orchester. Auf der Grundlage dieser drei Haydn`schen Fassungen fertigte der Komponist Johannes Harneit nun eine Instrumentierung für 14 Musiker an, die dabei den Notentext unberührt lässt. Die Uraufführung findet am 17. April 2014 in der Neuen Kirche in Emden statt. Die Sinfonietta Leipzig wird die Orchestermusik präsentieren.

17. April 2014
Emden
Neue Kirche, 20 Uhr
Uraufführung: Joseph Haydn / Johannes Harneit,
„Die sieben letzten Worte“. Instrumentalmusik von Joseph Haydn
Arrangiert für Kammerorchester nach den von Haydn selbst eingerichteten Fassungen
Sinfonietta Leipzig

Fotorechte: Barbara Auermüller

 

» Zeige alle News