Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Deutsche Erstaufführung von Grigori Frids Klavierquintett

Frid - Klavierquintett DEA

Ein rein russisches Programm haben sich das vielfach ausgezeichnete und in St. Petersburg gegründete Atrium Quartett und der Pianist Oliver Triendl für ein Konzert am 14. März 2014 im Stadttheater Kempten vorgenommen.

Im „Meisterkonzert_5“ wird neben Werken von Alexander Borodin und Peter Tschaikowsky auch Grigori Frids Klavierquintett op. 72 in deutscher Erstaufführung erklingen. Das Quintett für Klavier und Streichquartett war im Jahr 1981 entstanden.

Der 1915 in Petrograd (St. Petersburg) geborene Frid starb am 22. September 2012, unmittelbar an seinem 97. Geburtstag, in Moskau. Er war u.a. Schöpfer einer der meistgespielten Kammeropern der Gegenwart, „Das Tagebuch der Anne Frank“.

14. März 2014
Kempten
Stadttheater, 20 Uhr (Einführung: 19:15 Uhr im THEaterOben)
Deutsche Erstaufführung: Grigori Frid,
Klavierquintett
Atrium Quartett
Oliver Triendl (Klavier)

 

» Zeige alle News