Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Rondo von Jan Müller-Wieland erlebt Uraufführung beim Hindemith-Fest Berlin

Müller-Wieland - Rondo

Im Rahmen des 2014 stattfindenden Hindemith-Fests der Universität der Künste Berlin (7. bis 9. Februar 2014) wird Jan Müller-Wielands Rondo für Viola und Violoncello seine Uraufführung in einem Nachtkonzert am 8. Februar 2014 erleben. Es spielen Hartmut Rohde (Viola) und der Cellist Jens-Peter Maintz.

Hartmut Rohde hatte vier befreundete Komponisten, darunter auch Jan Müller-Wieland, gebeten, für dieses Berliner Nachtkonzert je ein kurzes Violastück in Duobesetzung beizusteuern, das von Hindemiths Duett für Viola und Violoncello aus dem Jahre 1934 inspiriert sein sollte. Müller-Wieland entschied sich für die Originalbesetzung des Hindemith-Duetts und widmete sein Rondo den Uraufführungssolisten.

8. Februar 2014
Berlin
Universität der Künste, 22 Uhr (Nachtkonzert)
Uraufführung: Jan Müller-Wieland,
Rondo für Viola und Violoncello
Hartmut Rohde (Viola)
Jens-Peter Maintz (Violoncello)

 

» Zeige alle News