Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Aktuelles Werkverzeichnis von Aram Chatschaturjan

Aram Chatschaturjan Werkverzeichnis

In unserer Reihe aktualisierter, kritisch durchgesehener Werkverzeichnisse ist nun auch das Werkverzeichnis des armenischen Komponisten Aram Chatschaturjan erschienen. Angaben zu den Quellen der Erstveröffentlichungen und dem Verbleib der Autographen sowie den jeweiligen Uraufführungsdaten und -orten machen das Verzeichnis mit seinen detaillierten Angaben zu Besetzungen, Arrangements und Ausgaben zu einem unverzichtbaren Nachschlagewerk. Das Sikorski-Archiv lieferte eine der wichtigsten Grundlagen für die Zusammenstellung, in der die westlichen und russischen Quellen erstmals in aller Ausführlichkeit zusammengeführt wurden.

Aram Chatschaturjan wurde 1903 im georgischen Tbilissi geboren. Sein Durchbruch als Komponist erfolgte bereits 1933/34 mit der Uraufführung seiner 1. Sinfonie und dem heute in aller Welt bekannten Klavierkonzert. 1951 wurde Chatschaturjan Professor für Komposition am Moskauer Konservatorium. Bereits viele Jahre zuvor hatte er sich einen Namen als Dirigent gemacht und gastierte seit Mitte der 70-er Jahre in dieser Funktion auch im Westen. Ein zentrales Anliegen war ihm die Integration armenischer Folklore. Chatschaturjan ist es gelungen, die Volksmusik seiner armenisch-kaukasischen Heimat mit der russischen Kunstmusik zu verbinden. Eines seiner wichtigsten werke ist das Ballett „Gajaneh“, aus dem auch der berühmte „Säbeltanz“ stammt.


» Zeige alle News