Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

ZWEI ÜBERMALUNGEN von Peter Ruzicka erlebt Uraufführung in Hamburg

Ruzicka Zwei Übermalungen UA

Die bevorstehende Uraufführung von Peter Ruzickas neuem Orchesterwerk „ZWEI ÜBERMALUNGEN“ (ÜBER UNSTERN, R.W.) für großes Orchester durch die Philharmoniker Hamburg unter der Leitung des Komponisten am 17. November 2013 in der Laeiszhalle Hamburg ist nicht nur deshalb bemerkenswert, wie zwei im Grunde voneinander unabhängige Werke miteinander korrelieren. „ÜBER UNSTERN“ bezieht sich auf Liszts spätes Klavierwerk „Unstern – Sinistre“ aus dem Jahr 1885 und bei dem zweiten Teil des Werkes mit dem Untertitel „R.W.“ handelt es sich um eine Hommage an Richard Wagner.

Ruzicka kommentiert die neue Komposition mit folgenden Worten:
„Der späte Liszt hat bekanntlich Klavierstücke geschrieben, die ganz aus der Zeit herausgefallen sind. Sehr zum Befremden der Familie Wagner übrigens, denn er hat sie in den Salons dort auch vorgespielt und nur Kopfschütteln geerntet. Heute hört man diese Stücke anders, nämlich als Vorboten der Moderne und einer neuen musikalischen Grammatik.“

Eine weitere Aufführung findet einen Tag später am 18. November (20 Uhr) statt.

17. November 2013
Hamburg
Laeiszhalle, Großer Saal, 11 Uhr
Uraufführung: Peter Ruzicka,
ZWEI ÜBERMALUNGEN für großes Orchester (ÜBER UNSTERN, R.W.)
Philharmoniker Hamburg
Peter Ruzicka (Leitung)

 

» Zeige alle News