Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Ferran Cruixent: „Cyborg” erlebt Erstaufführung in den USA

Cruixent Cyborg USEA

In der berühmten Orchestra Hall von Detroit kommt es am 7. November 2013 zur amerikanischen Erstaufführung von Ferran Cruixents „Cyborg” für Orchester. Das in der Orchestra Hall beheimatete Detroit Symphony Orchestra wird das Orchesterwerk unter der Leitung ihres Chefdirigenten Leonard Slatkin präsentieren.

Der Begriff „Cyborg“ bezeichnet ein Mischwesen aus lebendigem Organismus und Maschine. Es werden damit zumeist Menschen beschrieben, deren Körper dauerhaft durch künstliche Bauteile ergänzt werden.

Das 2010 fertig komponierte Werk des katalanischen Komponisten erlebte seine Uraufführung am 2. Mai 2005 in Weimar, gespielt durch die Staatskapelle Weimar unter Christoph Poppen.

Eine weitere Aufführung findet einen Tag später am 8. November (20 Uhr) statt.

7. November 2013
Detroit
Orchestra Hall, 19:30 Uhr
Amerikanische Erstaufführung: Ferran Cruixent,
„Cyborg” für Orchester
Detroit Symphony Orchestra
Leonard Slatkin (Leitung)

 

» Zeige alle News