Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Polnische Erstaufführung von Krzysztof Meyers „Chansons d’un rêveur solitaire“

Meyer - Chansons d’un rêveur solitaire PE

Claudia Barainsky (Sopran) und das Sinfonieorchester Poznán werden unter der Leitung von Marek Pijarowski am 22. November 2013 die polnische Erstaufführung von Krzysztof Meyers „Chansons d’un rêveur solitaire“ für Sopran und Orchester in Poznán präsentieren.

Die Sopranistin Claudia Barainsky brachte zusammen mit den Düsseldorfer Symphonikern unter Andrey Boreyko die Lieder am 11. Januar 2013 in Düsseldorf zur Uraufführung.

Krzysztof Meyer zu seinem Werk:
„Ich liebe das Französische in Verbindung mit Gesang und seine Prosodie mit dem Akzent auf der letzten Wortsilbe“, gesteht Meyer. „Von den Sprachen, die ich kenne und gern vertone, steht mir das Französische ganz ohne Frage am nächsten. Die Gedichte von Verlaine fand ich aus zwei Gründen ideal: weil die Werke von Verlaine erstens zu meiner Lieblingspoesie gehören und sich seine Poesie zweitens abgesehen von den dichterischen Qualitäten ganz hervorragend für eine Vertonung eignet. Ich würde mich nicht darüber wundern, wenn Verlaine von vornherein an eine Verbindung seiner Gedichte mit Musik gedacht hätte.“ Bei der Entstehung, so berichtet Krzysztof Meyer, habe er, angeregt durch die textliche Botschaft, auch ein neues Verhältnis zum Expressiven gewinnen können. „Es scheint mir, in dieser Komposition ist das emotionale Klima so hitzig, dass es eine Temperatur erreicht, wie sie wohl in keinem meiner früheren Werken anzutreffen ist.“

22. November 2013
Poznań (Posen)
Philharmonie
Polnische Erstaufführung: Krzysztof Meyer,
„Chansons d’un rêveur solitaire“ für Sopran und Orchester
nach Gedichten von Paul Verlaine
Claudia Barainsky (Sopran)
Sinfonieorchester Poznán
Marek Pijarowski (Leitung)

 

» Zeige alle News