Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Viele Sikorski-Werke beim Kronberg Academy Festival ‚Cello Plus‘

Das renommierte Kronberg Academy Festival „Cello Plus“ (28.09. bis 05.10.2013), mit dem die Kronberg Academy in diesem Jahr ihr 20-jähriges Bestehen feiert, hat auch in diesem Jahr wieder ein hochinteressantes Programm u.a. mit viel russischer Musik zu bieten. Die Werke aus unserem Hause finden Sie in der folgenden Liste:

29. September 2013, 19 Uhr
Alfred Schnittke
„Konzert zu dritt“ für Violine, Viola, Violoncello und Streicher (mit Klavier)
Itamar Zorman (Violine), Yuri Bashmet (Viola), István Várdai (Violoncello), Moskauer Solisten

29. September 2013, 22 Uhr
Lera Auerbach
„Arcanum“. Sonate für Viola und Klavier
Kim Kashkashian (Viola), Péter Nagy (Klavier)

30. September 2013, 18 Uhr
Dmitri Schostakowitsch
Sonate für Violine und Klavier op. 134
Christian Tetzlaff (Violine), Gunilla Süssmann (Klavier)

04. Oktober 2013, 19 Uhr
Gian Carlo Menotti
Suite für zwei Violoncelli und Streichorchester
Benedict Kloeckner (Violoncello), Pablo Ferrández (Violoncello), Kremerata Baltica, Roman Kofman (Ltg.)

04. Oktober 2013, 22 Uhr
Aram Chatschaturjan
Sonate-Fantasie für Violoncello solo
Andrei Ionita (Violoncello)
Frangis Ali-Sade
Habil-Sayagi für Violoncello und präpariertes Klavier
Kian Soltani (Violoncello), N.N. (Klavier)
Samuel Barber
Sonate für Violoncello und Klavier op. 6
Matthew Allen (Violoncello) , N.N. (Klavier)

05. Oktober 2013, 11 Uhr
Gija Kantscheli
„Angels of Sorrow“ für Violine, Violoncello, Kinderchor und Kammerorchester - Uraufführung
Gidon Kremer (Violine), GiedreDirvanauskaite (Violoncello), Andrei Pushkarev (Percussion)‚ ‚Shchedryk‘-Mädchenchor Kiew, Kremerata Baltica, Roman Kofman (Ltg.)

 

» Zeige alle News