Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Peter Ruzicka begeht 65. Geburtstag

Ruzicka 65. Geburtstag

Nicht nur als Komponist, sondern auch als Dirigent, Musikmanager, Intendant und Hochschulprofessor hat sich Peter Ruzicka oft der Frage ästhetischer Standortbestimmungen gestellt. Musik über Musik zu schreiben, sagte er einmal, sei die allein noch mögliche Konsequenz einer kunsthistorischen Entwicklung, die vor dem Eingeständnis steht, dass wirklich neues musikalisches Material nicht mehr zur Disposition stehe, dass ein Vorwärtsdrängen des Komponisten in unbekanntes Neuland nicht mehr möglich sei.

Am 3. Juli 2013 begeht Peter Ruzicka seinen 65. Geburtstag. Seine Biographie als Komponist, Intendant, Manager und Autor ist in ihrer Vielfalt wahrlich einzigartig. Geboren wurde er am 3. Juli 1948 in Düsseldorf. Von 1963 bis 1968 erhielt er am Hamburger Konservatorium eine instrumentale und theoretische Ausbildung und studierte dort Klavier, Oboe und Kompositionstheorie. Nach dem Abitur schloss sich bis 1976 ein Studium von Rechts- und Musikwissenschaften in München, Hamburg und Berlin an (Diss. Berlin 1977). In dieser Zeit erhielt er 1969 bereits einen Förderungspreis der Stadt Stuttgart für seine Kantate „Esta Noche“ und wurde 1970 Preisträger im Internationalen Kompositionswettbewerb „Béla Bartók“ in Budapest für sein 1. Streichquartett „... fragment ...“ Weitere Auszeichnungen unter anderem beim „Internationalen Gaudeamus-Wettbewerb“ und das Bach-Preis-Stipendium der Freien und Hansestadt Hamburg schlossen sich an.

Seit 1990 ist Peter Ruzicka Professor an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Der Komponist ist Mitglied der Bayerischen Akademie der Schönen Künste und der Freien Akademie der Künste Hamburg. In den 80-er Jahren war er Intendant des Radio-Symphonie-Orchesters Berlin, von 1988 bis 1997 dann Intendant der Hamburgischen Staatsoper und des Philharmonischen Staatsorchesters Hamburg. 1996 übernahm er als Nachfolger Hans Werner Henzes die künstlerische Leitung der Münchener Biennale und wurde außerdem Künstlerischer Berater des Royal Concertgebouw Orchestra Amsterdam. Von 2001 bis 2006 übernahm Ruzicka als Intendant die künstlerische Leitung der Salzburger Festspiele. Lyrische Introspektion, Emotionalität und ein komplexer philosophischer Unterbau prägen Ruzickas Kompositionen. Erst relativ spät, nämlich zur Jahrtausendwende entdeckte Peter Ruzicka auch die Oper für sich. Mittlerweile sind zwei Opern entstanden, zum einen die Oper „CELAN“ über den großen Lyriker Paul Celan, der 1970 in Paris freiwillig aus dem Leben schied und den Ruzicka noch persönlich kennen gelernt hatte, und zum anderen „HÖLDERLIN“. In beiden Fällen stellte Peter Ruzicka Dichterpersönlichkeiten in den Mittelpunkt der Opernhandlungen.

Nachdem Ruzicka die Künstlerische Leitung der „Münchener Biennale“ im Jahr 2014 abgegeben haben wird, wird sich der Komponist noch intensiver seinen kompositorischen Werken widmen können. „Es ist wie ein Fenster, das aufgeht und das eine unbegrenzte Freiheit eröffnet“, sagt Ruzicka vorausblickend.

Stets hat sich Peter Ruzicka auch als Musikschriftsteller zu eigenen und fremden Werken und zum Musikgeschehen geäußert. Unter den Buchpublikationen mit seinen Texten sind zwei Bände mit Essays und Reflexionen unter den Titeln „Erfundene und gefundene Musik“ sowie „Ins Offene“ zu nennen. Das zuletzt erschienene Buch ist zwei Jahre alt und enthält Texte zu Peter Ruzickas zweiter, an der Berliner Staatsoper einst uraufgeführter Oper „Hölderlin“. Pünktlich zum Geburtstag wird auch eine Werkmonographie des Komponisten von Habakuk Traber beim Wolke Verlag herauskommen. Das stete Selbstreflektieren begleitet Ruzickas Arbeiten in vielfacher Hinsicht. „Es ist notwendig“, sagt er, „stets den eigenen Standort zu überprüfen, ja auch darüber zu schreiben. Ästhetische Erfahrungen werden vorwärts gelebt und rückwärts verstanden.“

Am Geburtstag selbst, dem 3. Juli 2013, sendet NDR Kultur in seiner Reihe „neue musik“ ein Portrait von Peter Ruzicka in der Zeit von 20.59 bis 22.00 Uhr.

 

» Zeige alle News