Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Lin Yangs „he“ erlebt Uraufführung in Köln

Lin Yang - Acht Bruecken

Im Rahmen des Festivals „ACHT BRÜCKEN | Musik für Köln“ 2013 (30. April – 12. Mai) wird Lin Yangs neues Werk „he“ für Holzbläserquintett und Orchester am 11. Mai 2013 seine Uraufführung erleben.

Das Festival findet seit 2011 jährlich Anfang Mai statt und stellt die Musik der Moderne ins Zentrum des Festival-Programms. Dieses Jahr steht die elektronische Musik von gestern und heute im Zentrum.

Lin Yang zu ihrem Werk „he“:
„Das chinesische Wort ‚he’ hat mehrere Bedeutungen, kann verschieden ausgesprochen werden und ist eines der am häufigsten vorkommenden Worte in der chinesischen Philosophie. Man könnte es mit ‚harmonisch’, ‚Einklang’, ‚entsprechen mit’ oder ‚ausgeglichen’ übersetzen, besonders wenn man über die Beziehung zwischen verschiedenen Dingen und Gegenständen spricht.
Obwohl sich die Komposition um diesen Begriff dreht, ist dieser weder die ursprüngliche Intention noch das Ziel des Werkes. Die ursprüngliche Bedeutung von ‚he’ (‚inhärente Unvermeidlichkeit’) wurde in meinem Stück in verschiedenen Zeiten und auf verschiedene Art und Weise der ursprünglichen Harmonik angepasst, bewahrt, verändert oder verfremdet.“

11. Mai 2013
Köln
WDR Funkhaus Wallrafplatz, 18 Uhr
Uraufführung: Lin Yang,
„he“ für Holzbläserquintett und Orchester
Orchester der Hochschule für Musik und Tanz Köln
Manuel Nawri (Leitung)

 

» Zeige alle News