Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Ballett „Helden“ mit Musik von Alfred Schnittke und Lera Auerbach erlebt Uraufführung

Bayerisches Staatsballett

Zum Auftakt der „BallettFestwoche 2013“ präsentieren Solisten und Ensembles des Bayerischen Staatsballetts und das Bayerisches Staatsorchester am 21. April 2013 die Uraufführung des Balletts „Helden“ in einer Inszenierung von Terence Kohler mit Musik von Alfred Schnittke und Lera Auerbach.

„Um ein Held zu werden, muss man anders sein. Die Taten des Helden sollen Heldenruhm bescheren. Seine heldenhaften oder heroischen Fähigkeiten können von körperlicher oder auch geistiger Natur sein: Mut, Aufopferungsbereitschaft, Einsatzbereitschaft für Ideale oder Mitmenschen. Helden stehen im Gegensatz zum Schurken oder Feigling – oder sollten es jedenfalls.“

Folgende Werke unserer Komponisten sind in diesem Ballett zu erleben:

Alfred Schnittke
„Concerto grosso Nr. 1“
„Suite im alten Stil“
„(K)ein Sommernachtstraum“
„Ritual“

Lera Auerbach
„Dreams and Whispers of Poseidon“
„Eterniday“

21. April 2013
München
Nationaltheater, 19:30 Uhr
Uraufführung: Ballett „Helden“
Terence Kohler (Choreographie und Inszenierung)
Raum, Kostüme, Licht: rosalie
Musik von Alfred Schnittke und Lera Auerbach
Solisten und Ensemble des Bayerischen Staatsballetts
Bayerisches Staatsorchester
Myron Romanul (Leitung)

Weitere Aufführungen: 27. April (19:30 Uhr), 10. Mai (19:30 Uhr), 31. Mai (20 Uhr), 1. Juni (19:30 Uhr) und 7. Juli 2013 (19:30 Uhr)

 

» Zeige alle News