Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Claus-Steffen Mahnkopfs „void – un delitto italiano” erlebt amerikanische Erstaufführung

ekmeles ensemble

Das Vokalensemble „Ekmeles” wird am 22. April 2013 unter der Leitung von Jeff Gavett Claus-Steffen Mahnkopfs Stück „void – un delitto italiano” für Chor a cappella in New York zur amerikanischen Erstaufführung bringen. Das Stück gehört zu Mahnkopfs „void-Zyklus“, der zehn Werke umfasst, die in das Musiktheater „void – Archäologie eines Verlustes“ einfließen werden. Der Untertitel „un delitto italiano“ soll darauf hinweisen, dass der 1975 bestialisch ermordete Filmregisseur Pier Paolo Pasolini wie kaum ein anderer für die Kultur Italiens in der Nachkriegszeit steht.

Die Uraufführung fand Anfang 2010 im Rahmen des Stuttgarter Festivals für Neue Musik ECLAT statt. Aufführende waren die „Neuen Vokalsolisten Stuttgart“.

22. April 2013
New York
Advent Lutheran Church, 19:30 Uhr
Amerikanische Erstaufführung: Claus-Steffen Mahnkopf,
„void – un delitto italiano” für Vokalensemble a cappella
Vokalensemble „Ekmeles”
Jeff Gavett (Leitung)

 

» Zeige alle News