Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Erstaufführungen von Werken Alexander Raskatovs

Raskatov März 2013

Nach der gerade im Februar 2013 stattgefundenen Uraufführung von Alexander Raskatovs „Monk’s Music“ im irischen Dundalk kommt es im März 2013 zu zwei weiteren Konzert-Höhepunkten.

Am 8. März 2013 erlebt das Orchesterwerk „Steady Time“ in Brüssel seine belgische Erstaufführung. Es spielt das Belgische Nationalorchester unter der Leitung von Andrey Boreyko. Bei „Steady Time“ handelt es sich um die Zusammenstellung der drei Zwischenspiele zu Raskatovs Orchestrierung der „Lieder und Tänze des Todes“ von Modest Mussorgski, die somit ein eigenständiges Werk bilden.

Am 16. März 2013 folgt dann die italienische Erstaufführung von Raskatovs Oper „Hundeherz“ im Theater La Scala von Mailand. Die von Simon McBurney inszenierte Oper wird von Martyn Brabbins geleitet, der für Valery Gergiev eingesprungen ist.

Die für den 13. März geplante Premierenvorstellung wurde aus technischen Gründen auf den 16. März verschoben. Am 13. März findet nun die notwendige Generalprobe statt.

8. März 2013
Brüssel
Palais des Beaux-Arts, Henry Le Boeuf Hall, 20 Uhr
Belgische Erstaufführung: Alexander Raskatov,
„Steady Time“ für Orchester
Orchestre National de Belgique
Andrey Boreyko (Leitung)

Weitere Aufführung: 10. März 2013 (15 Uhr)

16. März 2013
Mailand
Theater La Scala, 20 Uhr
Italienische Erstaufführung: Alexander Raskatov,
„Hundeherz”. Oper in zwei Akten (16 Szenen) und einem Epilog
nach einer gleichnamigen Erzählung von Michail Bulgakow
Simon McBurney (Regie)
Martyn Brabbins (Leitung)

Weitere Aufführungen: 21., 27. März und 3. April 2013

Einführungsvortrag: 4. März 2013 (18 Uhr), durch den Librettisten der Oper, Cesare Mazzonis

 

» Zeige alle News