Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Zwei Uraufführungen von Johannes X. Schachtner im März 2013

Schachtner UAs März

Anfang März 2013 erleben zwei neue Werke des in München lebenden Komponisten Johannes X. Schachtner ihre Uraufführung.

In der Bayerischen Akademie der Schönen Künste in München am 5. März 2013 wird Schachtners Klaviertrio „Dreizehn“ im Rahmen der Konzertreihe „Kammermusik im Dialog“ durch Julia Galic (Violine), Maximilian Hornung (Violoncello) und Silke Avenhaus (Klavier) präsentiert.

Am 10. März 2013 folgt im Kulturzentrum Puchheim die Uraufführung der „Fünf Leipziger Lieder“ für Sopran, Violine und Streichorchester. Bei den „Fünf Leipziger Liedern“ handelt es sich um Streichorchesterbearbeitungen einzelner Sätze aus Schachtners „Neuem Leipziger Liederbuch“. Es musizieren Maria Pitsch (Sopran) und das Strak-Orchester Puchheim unter der Leitung des Komponisten.

Johannes X. Schachtner zum Klaviertrio „Dreizehn“:
„Der, die oder das 13. ist in unserer abendländischen Kultur oft mit etwas Überzähligem verbunden; das Dutzend scheint als Zahl und als Menge einfach zu perfekt. So strahlte die Zahl 13 für mich auch beim Komponieren schon immer eine große Faszination aus - ist sie doch in unserem wohltemperierten zwölftönigen Tonsystem eigentlich nicht vorgesehen. Andererseits findet sie sich in der von mir für allerlei Strukturen sehr geliebten Fibonacci-Zahlenfolge. So ist nun mein Klaviertrio gleichzeitig eine Hommage und ein Abarbeiten an jener Zahl und an den zahlreichen Assoziationen, welche ich mit der ‚13’ verbinde. In den verschiedenen Episoden, die sich aus einem asymmetrischen Ostinato entwickeln, gibt immer etwas ‚Überzähliges’, dass die Atmosphäre bzw. die Struktur aufbricht, die Entwicklung voranbringt, aufhält oder der Kontrapunkt ist - so z.B. ein immer wiederkehrender ‚13. Ton’ - oft zwischen dem Klavier f und fis - der die Chromatik erweitert respektive stört.“

5. März 2013
München
Bayerische Akademie der Schönen Künste, 19 Uhr
Uraufführung: Johannes X. Schachtner,
Klaviertrio „Dreizehn“
Julia Galic (Violine) / Maximilian Hornung (Violoncello) / Silke Avenhaus (Klavier)
Auftragswerk der Bayerischen Akademie der Schönen Künste
Außerdem im Programm: Johannes X. Schachtner,
„Miniaturen nach Georg Trakl“ für Violine und Klavier (2007/2010)

10. März 2013
Puchheim
PUC Kulturzentrum, Béla Bartók-Saal, 17 Uhr
Uraufführung: Johannes X. Schachtner,
„Fünf Leipziger Lieder“ für Sopran, Violine und Streichorchester
Maria Pitsch (Sopran)
Strak-Orchester Puchheim
Johannes X. Schachtner (Leitung)
Auftragswerk des Strak-Orchesters

 

» Zeige alle News