Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Gedenkkonzert für Hans Werner Henze beim NDR Hamburg

Am Freitag, den 25. Januar 2013, gibt das NDR Sinfonieorchester ein Konzert zu Ehren des im Oktober 2012 verstorbenen Komponisten Hans Werner Henze.

Der große Musikdramatiker Henze seidas absolute Gegenteil eines Elfenbeinturm-Komponisten gewesen, schreibt die Redaktion „das neue werk“ des NDR, „er schuf ein mehrere hundert Opera umfassendes Werk aus Opern, Balletten, Sinfonien, Konzerten, Liedern, Streichquartetten, Arbeitstagebüchern, Essays und autobiografischen Schriften. Henze liebte das Leben, die Schönheit und seine italienische Wahlheimat und war bei aller Hingabe an die Kunst doch stets auch ein unbequemer politischer Musiker. Mit dem NDR verband Henze ein über sechs Jahrzehnte sich erstreckendes, ebenso enges wie wechselvolles Verhältnis.“

Unter Leitung von Peter Ruzicka spielt das NDR Sinfonieorchester nun in Abänderung seines Programms drei Werke, die Henze zwischen 1956 und 2001 im Auftrag des NDR schrieb: Drei sinfonische Etüden, Scorribanda Sinfonica, Kammermusik 1958.

Konzert: Freitag, 25. Januar 2013, 20.00 Uhr, Rolf-Liebermann-Studio, Hamburg
Gesprächsrunde: Erinnerungen an Hans Werner Henze mit Peter Ruzicka, Peter Petersen u.a. um 19 Uhr vor dem Konzert

 

» Zeige alle News