Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Der israelische Komponist Benjamin Yusupov wird 50

Der Komponist Benjamin Yusupov begeht am 22. November 2012 seinen 50. Geburtstag. Ein Tag zuvor wird anlässlich des runden Geburtstages ein Porträtkonzert für Yusupov im Auditorium Kfar-Sava veranstaltet. Am Geburtstag selbst bringt das Jerusalem Symphony Orchestra Yusupovs Werk „Maximum“ im Theater Jerusalem zur Aufführung. Das Konzert wird vom israelischen Rundfunk IBA live übertragen.

Yusupov gehört zu den derzeit aktivsten Komponisten in Israel. Er studierte Klavier, Komposition und Dirigieren bei Dmitri Kitajenko am Tschaikowsky-Konservatorium in Moskau. 1989 wurde er zum Chefdirigenten des Philharmonischen Orchesters Duschanbe ernannt. Im Jahr 2001 promovierte er an der Bar-Ilan Universität (Israel). Seine Werke wurden sowohl bei Festivals in der Sowjetunion (Moskau, Gorki) als auch in Paris, Zagreb und Israel u.a. vom Symphonieorchester Haifa, von der Israeli Camerata Jerusalem und vom Jerusalemer Symphonieorchester aufgeführt.

Yusupovs Werke verbindet eine ganz eigenwillige, aus ungewohnten Quellen zusammengesetzte Musiksprache, die sowohl orientalische Einflüsse als auch das Experimentelle der europäischen Gegenwartsmusik beinhaltet. Insbesondere strebt Yusupov einen neuen „israelischen“ Musikstil an, der sich aus den verschiedenen musikalischen Traditionen herleitet, die in Israel wirksam sind.

 

» Zeige alle News