Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Kaija Saariaho zum 60. Geburtstag

Saariaho 60

Neben der russischen Komponistin Sofia Gubaidulina, die im Herbst 2011 ihren 80. Geburtstag beging, ist Kaija Saariaho eine der weltweit geachtetsten und meistaufgeführten Komponistinnen der Gegenwart. Saariaho begeht am 14. Oktober 2012 ihren 60. Geburtstag. Besondere Aufmerksamkeit erhielt die Uraufführung ihrer ersten Oper „L’amour de loin“ im Rahmen der Salzburger Festspiele am 15. August 2000. Das französischsprachige Libretto verfasste der libanesische, heute in Paris lebende Schriftsteller Amin Maalouf. Die Opernhandlung basiert auf „La vida breve“ des Troubadours Jaufré Rudel aus dem 12. Jahrhundert. Eine märchenhafte und tragische Liebe im Mittelpunkt dieser Oper.

Am 12. März 2011 hat am Theater Osnabrück Saariahos Oper „Adriana Mater“ in deutscher Erstaufführung Premiere.

„Natürlich steht die Musik an erster Stelle und ist für mich die wichtigste Art, die Welt zu beschreiben“, sagte die finnische Komponistin Kaija Saariaho einmal. „Selbst wenn mich heute die Musik am meisten interessiert und meine Lösungswege, etwas zum Ausdruck zu bringen, musikalischer Art sind, denke ich nicht in trennenden Kategorien. In meiner ganz persönlich entwickelten Art, die Dinge wahrzunehmen, gibt es sicherlich eine starke synästhetische Komponente, die die visuelle Seite sehr wichtig werden lässt. Ich glaube, dies empfinden auch die Hörer meiner Musik.“

Aktuelle CD- und DVD-Veröffentlichungen mit Werken Kaija Saariahos:

Spectral Strands (DVD)
Garth Knox, Brian O' Reilly, Götz Dipper, Joachim Goßmann, Michael Edwards
(Saariaho Vent Nocturne)
WERGO 20625

„L’amour de loin“
Solisten, Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
2 SACD - harmonia mundi HMC801937.38

„Notes on Light“, „Mirage“, „Quatres Instants“, „Orion“
Orchestre de Paris, Christoph Eschenbach, Anssi Karttunen, Karita Mattila
ONDINE ODE 1130-2

 

» Zeige alle News