Katalogsuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

« zurück zur Übersicht

Detto II fr Violoncello und Kammerensemble

Komponist: Gubaidulina, Sofia
Titel: Detto II fr Violoncello und Kammerensemble
Ausgabe: Studienpartitur
Reihe: exempla nova 352
Besetzung: Vc-solo, Ens
Einband: KT
Seitenzahl: 40
Format: 29,7 x 21,0 cm
Editionsnummer: SIK8552
ISMN: 9790003035109
Preis: € 28,00

Beschreibung

Detto II fr Violoncello und Kammerensemble entstand im Jahre 1972 fr die russische Cellistin Natalia Schachowskaja. Das italienische Wort Detto (Das Gesagte) im Titel des einstzigen Werkes bezieht sich auf den erzhlerischen Charakter der Musik. Die besondere Expressivitt des Werkes wird im Wesentlichen von den Viertelton-Glissandi des Soloinstruments bestimmt. Im Verlauf der Komposition gibt es eine Entwicklung von zunchst meditativer Statik bis hin zu einem dramatisch-impulsiven Mittelteil. Schlielich klingt das Werk wieder in kontemplativer Ruhe aus. Dieser Konzeption entspricht die Idee einer allmhlichen Erweiterung der melodischen Schritte im Solo-Violoncello von Vierteltnen bis zu mehreren Oktaven und wieder zurck zu Vierteltnen. Eine derartige kompositorische Anlage verleiht dem Werk eine wellenfrmige Dynamik. Detto II zeichnet sich darber hinaus durch eine farbenreiche Nutzung des reich ausgestatteten Schlagzeugapparates aus. Besonders interessant ist die klangliche Lsung der Coda, in der das Violoncello-Thema allmhlich zu ppp-Einwrfen von Flte, Celesta, Glockenspiel, Crotali und hohen Streichern fast unhrbar verklingt.

---------------------------------------------------------

Detto II for violoncello and chamber ensemble was composed in 1972 for the Russian cellist Natalia Schachovskaya. The Italian word Detto (that which is said) in the title of the one-movement work refers to the narrative character of the music. The special expressive quality of the work is essentially determined by the quarter-tone glissandi played on the solo instrument. During the course of the composition, there is a development of initially meditative stasis leading to a dramatically impulsive middle section. Finally, the work concludes in contemplative peace. This conception corresponds to the idea of a gradual expansion of the melodic steps in the solo violoncello from quarter-tones to several octaves and back again to quarter-tones. Such a compositional design lends the work a wavelike dynamic. Detto II is also striking for its colourful use of the richly endowed percussion apparatus. Especially interesting is the sonic dissolution of the coda in which the violoncello theme dies away almost to the point of inaudibility, with ppp inserts by the flute, celesta, glockenspiel, crotales and high strings.

€ 28,00

inkl. MwSt. zzgl. Versand