Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Beitrag zu Daniel Smutnys Streichquartett Nr. 1 in ENSEMBLE 4/12

Manuel Rösler hat in der Rubrik „Das neue Werk“ der Zeitschrift ENSEMBLE 4/12 (S. 58/59) eine umfangreiche Analyse und Darstellung des hochinteressanten Streichquartetts Nr. 1 von Daniel Smutny vorgelegt (Ausgabe: SIK 8706). Darin kommt er unter anderem zu dem Urteil, dass der 1976 geborene Daniel Smutny zu den Komponisten gehöre, von denen man in Zukunft sicherlich noch einiges hören werde. Besonders gefällt dem Rezensenten die Geschlossenheit und Stringenz dieser Komposition. Er schreibt: „Ein Blick in die Partitur verrät, warum Smutnys Musik seit einiger Zeit immer häufiger in den Konzertsälen zu hören ist: Alles sieht spielbar aus, keine grafischen Kunstwerke (...) Oft folgt einem schnellen und bewegten Abschnitt ein gemessener oder es werden knirschende Halbtoncluster flächigen Akkorden gegenübergestellt.“

 

» Zeige alle News