Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Lars & Timpe: Die neuen „musikalischen Botschafter des Nordens”

Lars & Timpe

Lars-Luis Linek (Mundharmonika und Gesang) und Wolfgang Timpe (akustische Gitarre und Gesang) sind mit ihrem plattdeutschen Bluesprogramm im gesamten norddeutschen Raum unterwegs. Sie spielen auf Kleinkunstbühnen, Open-Air-Festivals, in Konzertsälen sowie bei Radio- und TV-Sendungen.

Die beiden lernten sich bereits 1981 als Studiomusiker kennen und sind sich über die Jahre immer wieder einmal bei verschiedenen Produktionen begegnet. Im Frühjahr 2011 spielten die Urgesteine der Hamburger Musikszene das erste Mal live miteinander. Sofort danach beschlossen sie, zusammen mit einem Live-Projekt weiterzumachen. Da beide ihre Leidenschaft für den Blues und ihre Liebe zur plattdeutschen Sprache verbindet, ergab sich das Genre von ganz allein: Niederdeutsche Texte mit modernem akustischen Bluesrock. Sie setzten sich also mit Mundharmonika und Gitarre in den Garten und die Ideen sprudelten nur so - das neue Duo-Projekt war geboren. Die eingängigen plattdeutschen Refrains sind durchaus auch für „Hochdeutsche“ verständlich und die ersten Reaktionen der Sendeanstalten waren überwältigend positiv. Denn die humorvollen plattdeutschen Texte handeln vom täglichen Leben, vom Älterwerden, der missglückten Liebe, dem Großstadtleben oder von phantasievollen Tagträumen - kurzum von Dingen, die jeder kennt. Das alles jedoch immer „mit'n Knippoog“ (einem Augenzwinkern).

Ihre neue CD „Schiet op La Paloma“ ist ab sofort auf dem Markt! 

Fotorechte: Corina König

 

» Zeige alle News