Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Vier Erstaufführungen von Xiaoyong Chen in Peking

Bejing Concert Hall

Am 12. März 2012 kommt es in der Beijing Concert Hall zu gleich vier chinesischen Erstaufführungen des in Hamburg lebenden chinesischen Komponisten Xiaoyong Chen.

Das China National Symphony Orchestra wird unter der Leitung von Jonathan Stockhammer Chens Werke „Warp” für Orchester, „Floating Colours”, „Colours of Dreams” und „Speechlessness, Clearness and Ease” präsentieren.

Der Komponist zu „Warp“ und ”Speechlessness, Clearness and Ease”:

„Ich habe das englische Wort ‚Warp’ als Titel für dieses Stück gewählt, weil es mehrere assoziative Bedeutungen beinhaltet, wie z.B. Verzerrung, Kette, Zeitverschiebung. (...) Meine zentrale kompositorische Idee ist eng mit Besonderheiten der chinesischen Sprache verbunden. Ein und dieselbe Silbe wechselt ihren Sinn, je nachdem, auf welcher Tonhöhe sie gesprochen wird.“

„Der Titel ‚Speechlessness, Clearness and Ease’ besteht aus drei einsilbigen chinesischen Wörtern: Stumm/Sprachlosigkeit, Klarheit und Behaglichkeit/inneres Wohlgefühl. Sie sind einerseits drei Grundstimmungen, musikalische Charaktere und Imaginationen, die zeitlich miteinander verknüpft, ineinandergefügt und nebeneinandergestellt wurden - andererseits können sie wegen der Mehrdeutigkeit jeder Einzelwörter mehrschichtig assoziiert werden. Einige kurze Zitate aus dem Buch Laotse werden als Laute in ähnlicher Weise ins Ensemble integriert und klanglich weiter verfremdet. Die Musik pendelt zwischen Täuschung und Wirklichkeit, zwischen Klängen und Geräuschen, zwischen realen und künstlichen Klangwelten. Diese Komplexität in der Musik mag vergleichbar sein mit meiner Existenz - meiner neuen Identität. Sind fremde Kulturen wirklich zu verstehen? Kann eine direkte Mixtur zwischen zwei total verschiedenen Klangkörpern gelingen? ... Ich weiß nur, es wird eine neue Art entstehen.“

12. März 2012
Peking
Beijing Concert Hall, 19:30 Uhr
Chinesische Erstaufführung: Xiaoyong Chen,
„Warp” für Orchester / „Floating Colours” / „Colours of Dreams” / „Speechlessness, Clearness and Ease”
China National Symphony Orchestra
Leitung: Jonathan Stockhammer

 

» Zeige alle News