Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Lera Auerbachs „Kleine Meerjungfrau“ bei ARTE

Die Zusammenarbeit der russisch-amerikanischen Komponistin Lera Auerbach mit dem amerikanischen, in Hamburg seit Jahrzehnten als Ballettdirektor wirkenden Choreographen John Neumeier ist schon legendär. Nach dem Ballett „Prelude CV“ entstand im Andersen-Jahr 2007 das Ballett „Die kleine Meerjungfrau“. 2014 dann wird ein neues Ballett Lera Auerbachs an der Hamburgischen Staatsoper Premiere haben.

Am 13. Dezember 2011 zeigt nun ARTE um 22.05 Uhr den in Koproduktion zwischen NDR/ARTE und der Produktionsfirma BFMI entstandenen Film „Die kleine Meerjungfrau“ – Ballett von John Neumeier in der Regie von Thomas Grimm. John Neumeiers maßgeschneiderte Fassung der „Kleinen Meerjungfrau“ nach Hans Christian Andersen wurde im Mai 2011 mit dem San Francisco Ballet für das Fernsehen aufgezeichnet. In den Hauptrollen sind Yuan Yuan Tan (Meerjungfrau), Tiit Helimets (Prinz) und Lloyd Riggins (Dichter) zu sehen. Der Filmregisseur Thomas Grimm fing in der Fernsehaufzeichnung den Zauber dieser Choreographie in außergewöhnlicher Art ein. Das Hauptinteresse des Regisseurs, der bereits an über 50 Spielfilmen und Fernsehfilmen mitwirkte und unter anderem mit Regisseuren wie Alfred Hitchcock, Michael Andersen und Norman Campel zusammen arbeitete, gilt Tanz- Opern- und Theateraufzeichnungen. Er führte bei über 150 Ballett-Aufzeichnungen und mehr als 30 Opern-Produktionen Regie.

 

» Zeige alle News