Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Klänge wie kostbare Skulpturen – Xiaoyong Chens 3. Streichquartett in Hamburg

Zur Uraufführung des Dritten Streichquartettes von Xiaoyong Chen bei den „Kammerkonzerten im Mozartsaal“ Hamburg am 27. Oktober 2011 durch das St. Petersburger Atrium Quartett schreibt das „Hamburger Abendblatt“ in seiner Ausgabe vom 29. Oktober 2011:

„(...) Er sei ein ‚leidenschaftlicher Hörer, nicht nur ein Komponist’, so erklärte Chen zur Einführung in sein Werk. Sein Drittes Streichquartett belegte dies eindrücklich. Chen hat ein geradezu erotisches Verhältnis zu Klängen; ein einzelner Impuls des Cellos, dessen Nachhall von den hohen Streichern aufgefangen und fortgetragen wird, ist sein Material. Solche Klänge behandelt Chen wie eine kostbare Skulptur, die man behutsam dreht, um sie in wechselndem Licht zu betrachten, und sanft mit den Fingerspitzen streichelt, um ihre Beschaffenheit zu ertasten. (...) (ist)

 

» Zeige alle News