Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

„Episoden I“ von Johannes X. Schachtner erlebt Uraufführung in Bad Reichenhall

Bad Reichenhaller Philharmonie

Nach den Uraufführungen der Werke „Capricietto“ für Posaunenquartett und „Cherubiniana“ für Kammerensemble am 10. Oktober 2011 in München bzw. 11. Oktober 2011 in Bamberg folgt nur eine Woche später in Bad Reichenhall die dritte Uraufführung eines neuen Werks von Johannes X. Schachtner.

Am 18. Oktober 2011 erlebt Schachtners „Episoden I“ für Horn und Streichquartett seine Uraufführung in der Konzertrotunde im Kurgarten von Bad Reichenhall. Cora Stiehler (Violine), Fred Ullrich (Violine/Viola), Thorsten Köpke (Viola) und Roman Senicky (Violoncello), allesamt Mitglieder der Bad Reichenhaller Philharmonie, werden zusammen mit Stefan Kresin (Horn) das neue Kammermusikwerk präsentieren.

Die neue Fassung für Horn und Streichquartett ersetzt die ursprüngliche Version des Werks für Bläserquintett aus dem Jahr 2006.

Die „Episoden I“ entstanden im Rahmen von Johannes X. Schachtners Residency bei der Bad Reichenhaller Philharmonie.

Der Komponist zu seinem Werk:
„Aus einigen Skizzen zu einer ursprünglich geplanten ‚klassischen’ Liedvertonung des Hermann-Hesse-Gedichtes ‚Im Nebel’ entstand 2006 das Kammermusikwerk ‚Episoden I’ für Holzbläserquartett. 2011 fasste ich einige Gedanken neu und überführte das Werk in die ebenso selten wie reizvolle Besetzung Horn und Streichquartett.

Während der Arbeit daran war am Horizont immer noch schemenhaft das Hesse-Gedicht anwesend. Aber nun drängten sich eher einzelne Worte in den Vordergrund: seltsam - einsam - voll von Freuden war mir die Welt.“

18. Oktober 2011
Bad Reichenhall
Konzertrotunde im Kurgarten, 19:30 Uhr
Uraufführung: Johannes X. Schachtner,
„Episoden I“ für Horn und Streichquartett
Stefan Kresin (Horn)
Cora Stiehler (Violine), Fred Ullrich (Violine/Viola), Thorsten Köpke (Viola), Roman Senicky (Violoncello)

 

» Zeige alle News