Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Lera Auerbachs Streichquartett Nr. 5 wird an der Dresdner Semperoper uraufgeführt

Der Untertitel von Lera Auerbachs neuem Streichquartett Nr. 5 lautet „Songs of Alkonost“. Alkonost sind magische Vögel des Glücks und der Hoffnung, die dem Menschen gut gesinnt sind. Sie entstammen der russischen Sagenwelt, sind aber auch in der russisch-orthodoxen Kirche zu finden, wo sie als Personifikation des göttlichen Willens gelten.

Das neue Kammermusikwerk erlebt seine Uraufführung am 15. September 2011 in der Semperoper in Dresden. Es spielt das Schostakowitsch Festival Quartett.

Das Streichquartett Nr. 5 ist ein Auftragswerk der Staatskapelle Dresden im Rahmen von Lera Auerbachs Dresdner Residency als Capell-Compositrice 2011/12.

15. September 2011
Dresden
Semperoper, 20 Uhr
Uraufführung: Lera Auerbach,
Streichquartett Nr. 5 „Songs of Alkonost“
Schostakowitsch Festival Quartett

 

» Zeige alle News