Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Gesamteinspielung von Galina Ustwolskajas Klaviersonaten bei Hat Hut Records

Die sechs Klaviersonaten und die 12 Präludien der 2006 gestorbenen St. Petersburger Komponistin Galina Ustwolskaja zählen zu den kompromisslosesten und radikalsten Beiträgen zur Neuen Musik für Klavier aus der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Unter den Gesamteinspielungen dieser Werkserie ragen bislang Markus Hinterhäusers (col legno), Frank Denyers (Conifer classics) und Oleg Malovs (Megadiscs) Interpretationen heraus. Die in München lebende Pianistin Sabine Liebner hat die sechs Sonaten im vorletzten Jahr für das Label NEOS eingespielt. Nun ist auch Marianne Schröders Gesamteinspielung beim Label Hat Hut Recors erschienen Die Schweizer Musikzeitung kommentiert: „Die Konsequenz und Intensität, mit der diese zwischen 1947 und 1988 entstandenen Werke hier hervortreten, ist atemberaubend, weil Schroeder Ustwolskajas asketischen Minimalismus wie in Stein meißelt und deren dramatische Schroffheiten dabei beharrlich auskostet. Bis zum Cluster-Exzess der Sechsten wächst so ein Sonaten-Ungetüm heran, das vom ersten bis zum letzten Takt die Spannung hält.“

Galina Ustwolskaja: Piano Sonatas 1-6, Marianne Schroeder, Hat Hut Records 179

 

» Zeige alle News