Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

A·DEvantgarde Festival München: Eggerts „Bordellballade“ und Uraufführung von Schachtners „Chanson an Th.A.Dorn[o]“

BADSK Schachtner

+++ Die Uraufführung von Schachtner entfällt +++

Beim Münchner A·DEvantgarde Festival kommt es am 7. Juni 2011 im Rahmen des Konzerts „Ein garstig Lied! Pfui! - Neue politische Lieder“ zur Uraufführung von Johannes X. Schachtners „Chanson an Th.A.Dorn(o)“ für Mezzosopran und Kammerensemble.

Für die erkrankte Salome Kammer wird die Mezzosopranistin Julia Rutigliano die Solopartie singen, begleitet vom Ensemble A·DEvantgarde unter der Leitung von Rudi Spring. Schachtner vertont in diesem Chanson das bekannte Ausschwitz-Zitat aus Adornos „Kulturkritik und Gesellschaft“, das die Publizistin Thea Dorn einmal als eigentlich schönstes Gedicht des 20. Jahrhunderts bezeichnete.

Darüber hinaus werden an diesem Abend auch Ausschnitte aus Moritz Eggerts „Bordellballade“ für singende Schauspieler und kleines Ensemble erklingen. Sängerisch und schauspielerisch wird das Ensemble A·DEvantgarde dabei durch Julia Rutigliano (Mezzosopran) und Christian Eberl (Bariton) unterstützt.

7. Juni 2011
München
A·DEvantgarde Festival
Bayerische Akademie der Schönen Künste, 19 Uhr
Uraufführung: Johannes X. Schachtner,
„Chanson an Th.A.Dorn(o)“ für Mezzosopran und Kammerensemble
Julia Rutigliano (Mezzosopran)
Ensemble A·DEvantgarde
Leitung: Rudi Spring


» Zeige alle News