Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Xiaoyong Chen: Premieren von „Qian & Yan“ in Frankreich und Deutschland

Chen Banner

Unter der Leitung von Pierre Roullier brachte das „Ensemble 2e2m“ zusammen mit dem „Chai Found Music Workshop Ensemble Taipeh“ Xiaoyong Chens „Qian & Yan“ im Oktober 2008 in Taipeh (China) zur Uraufführung, welche die Französische Regierung in Auftrag gegeben hat.

Im Frühjahr 2011 kommt es nun in Grenoble am 13. April zur französischen Erstaufführung und am 18. April zur deutschen Erstaufführung in Hamburg. In Frankreich werden die Aufführenden wie schon bei der Uraufführung das „Chai Found Music Workshop Ensemble Taipeh“ und das „Ensemble 2e2m“ sein. In Hamburg bei der deutschen Erstaufführung wird das „Ensemble Volumina“ das „Chai Found Music Workshop Ensemble Taipeh“ unterstützen.

Der Titel „Qian & Yan“ bedeutet „Umwandlung & Entfaltung“.

Der Komponist Chen stellt in seinen Kompositionen häufig europäische und chinesische Instrumente gegenüber, so bilden Akkordeon, Klarinette, Violine, Violoncello, Sheng, Pipa, Guzheng und Erhu die Besetzung in diesem Werk.

13. April 2011
Grenoble
Festival Les Détours de Babel, 20:30 Uhr
Französische Erstaufführung: Xiaoyong Chen,
„Qian & Yan“ für Ensemble
Ensemble 2e2m / Chai Found Music Workshop Ensemble Taipeh

18. April 2011
Hamburg
Orchesterstudio der Hochschule für Musik und Theater
Deutsche Erstaufführung: Xiaoyong Chen,
„Qian & Yan“ für Ensemble
Ensemble Volumina / Chai Found Music Workshop Ensemble Taipeh

 

» Zeige alle News