Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Lera Auerbach: Uraufführung des Streichsextetts „Seraphim Canticles“ in New York

Lincoln Center

Die 1973 in Tscheljabinsk (Ural) geborene Lera Auerbach zog es Anfang der 90er Jahre in die USA wo sie noch heute in New York und Florida lebt.

In ihrer Wahlheimat New York kommt es am 10. April 2011 zur Uraufführung ihres Streichsextetts „Seraphim Canticles“ in der Alice Tully Hall (Lincoln Center). Erin Keefe und Yura Lee (beide Violine), Begth Gutgerman und Paul Neubader (beide Viola) und die Cellisten Nicolas Altstaedt und Fred Sherry werden das Auftragswerk von „Music Accord“ spielen.

Lera Auerbach zu ihren „Seraphim Canticles“:

„Dieses Werk erforscht verschiedene Ebenen emotionaler Intensität – von tiefster Verzweiflung bis zu Begeisterung. Es ist voll glühender Intensität, wie ein Seraph – der sechsflügelige Engel mit seinem Furcht einflößenden Feuer. Dieses innere Feuer muss während der Aufführung in höchstem Maße vorhanden sein. Es ist somit der wichtigste Aspekt dieses Werkes.“

10. April 2011
New York
Lincoln Center, Alice Tully Hall, 17 Uhr
Uraufführung: Lera Auerbach,
Streichsextett „Seraphim Canticles“
Erin Keefe, Yura Lee (Violinen)
Begth Gutgerman, Paul Neubader (Violen)
Nicolas Altstaedt, Fred Sherry (Violoncelli)

Folgeaufführungen:
11. April – Madison, New Jersey (Drew University)
12. April – New York (Alice Tully Hall)
14. April – Penn State
16. April – Corning, New York
17. April – Boston (Gardner Museum)

 

» Zeige alle News