Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Kaija-Saariaho-Konzerte im Frühjahr 2011

Saariaho

Neben der russischen Komponistin Sofia Gubaidulina, die im Herbst 2011 ihren 80. Geburtstag begeht, ist Kaija Saariaho eine der weltweit geachtetsten und meistaufgeführten Komponistinnen der Gegenwart.

In Wien kommt es am 25. Februar 2011 zur österreichischen Erstaufführung von Saariahos „D’OM LE VRAI SENS“ für Klarinette und Orchester, einem Auftragswerk des Finnischen Radio Symphonie Orchesters. Spielen werden der Klarinettist Kari Kriikku, dem das Werk gewidmet ist, und das Radio Symphonie Orchester Wien unter der Leitung von Cornelius Meister.

Am 12. März 2011 hat am Theater Osnabrück Saariahos Oper „Adriana Mater“ in deutscher Erstaufführung Premiere.

„Natürlich steht die Musik an erster Stelle und ist für mich die wichtigste Art, die Welt zu beschreiben“, sagte die finnische Komponistin Kaija Saariaho einmal. „Selbst wenn mich heute die Musik am meisten interessiert und meine Lösungswege, etwas zum Ausdruck zu bringen, musikalischer Art sind, denke ich nicht in trennenden Kategorien. In meiner ganz persönlich entwickelten Art, die Dinge wahrzunehmen, gibt es sicherlich eine starke synästhetische Komponente, die die visuelle Seite sehr wichtig werden lässt. Ich glaube, dies empfinden auch die Hörer meiner Musik.“

25.02.2011
Wien
Konzerthaus, 19:30 Uhr
Österreichische Erstaufführung: Kaija Saariaho,
„D’OM LE VRAI SENS“ für Klarinette und Orchester
Kari Kriikku (Klarinette)
Radio Symphonie Orchester Wien
Leitung: Cornelius Meister

12.03.2011
Osnabrück
Theater am Domhof, 19:30 Uhr
Deutsche Erstaufführung: Kaija Saariaho,
Oper „Adriana Mater“

März 2011
Composer in Residence in San Sebastian

Mai 2011
Verleihung des Léonie Sonning Music Price in Kopenhagen

 

Fotorechte Saariaho: Finnisches Musikinformationszentrum

 

» Zeige alle News