Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Claus-Steffen Mahnkopf: „Hommage à Wolfram Schurig“ wird in Luxemburg uraufgeführt

Musik für unterschiedlich besetzte Ensembles ist ein Schwerpunkt im Schaffen des Avantgardisten Claus-Steffen Mahnkopf.

In Luxemburg bringt das Ensemble United Instruments of Lucilin am 28. Januar 2011 sein neues Stück „Hommage à Wolfram Schurig“ für Ensemble zur Uraufführung.

Wolfram Schurig wurde 1967 in Bludenz geboren und studierte Komposition bei Helmut Lachenmann an der Musikhochschule Stuttgart. Seit 1988 übt er eine Konzerttätigkeit auch als Blockflötist im deutschsprachigen Raum, Frankreich und Italien aus und unternahm diverse Rundfunk- und CD-Produktionen. Intensiv setzt sich Schurig auch mit der Alten Musik und der historischen Aufführungspraxis auseinander und war Gründungsmitglied mehrerer Ensembles für Alte Musik. Seit 1995 ist Schurig Künstlerischer Leiter der „bludenzer tage zeitgemäßer musik“. Außerdem wirkt er als Publizist in den Printmedien „Positionen“ und „Musik & Ästhetik“.

28. Januar 2011
Luxemburg
Philharmonie, 20 Uhr
Uraufführung: Claus-Steffen Mahnkopf,
„Hommage à Wolfram Schurig“ für Saxophon, Schlagzeug und Streichquartett
Ensemble United Instruments of Lucilin, Luxemburg
Kompositionsauftrag von "United Instruments of Lucilin"

 

» Zeige alle News