Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Uraufführung: Krzysztof Meyers „Sinfonia da requiem” in Katowice

Meyer - Polnisches Radio

In der polnischen Stadt Katowice kommt es am 14. Januar 2011 zur Uraufführung von Krzysztof Meyers Sinfonie Nr. 8 „Sinfonia da requiem”, dargeboten von Chor und Sinfonieorchester des Polnischen Rundfunks und dem Vokalensemble Camerata Silesia unter der Leitung von Michail Jurowski.

Krzysztof Meyer zu seinem Stück:

„An der ‚Sinfonia da requiem’ arbeitete ich in den Jahren 2008/09. Die Idee zu diesem Werk entstand jedoch wesentlich früher, in den 1990er Jahren, als ich darüber nachdachte, ob es mir möglich wäre, ein Werk über die Thematik von Antisemitismus und Judenverfolgung zu schreiben. Seit meiner Kindheit hatte man mir schließlich vermittelt, dass Antisemitismus zu den besonders schändlichen Vorurteilen gehört. Im Laufe meines Lebens stieß ich leider mehrfach darauf und treffe ihn auch heute noch an, selbst bei Menschen, die ich für kultiviert halte – so als ob sie nichts darüber erfahren möchten, nichts über Pogrome, über das Ghetto und über die Judenvernichtung.

Die allgemeine Gestalt der Sinfonie zeichnete sich ab, als ich das Schaffen des herausragenden polnischen Dichters Adam Zagajewski näher kennenlernte. Unter seinen vielen Versen, die sich mit der Thematik befassen, wählte ich vier aus, deren Inhalt mich besonders ansprach.

Die Sinfonie wurde geschrieben für Chor und Sinfonieorchester und hat fünf Sätze. Der zweite Satz, der einen musikalischen Kommentar zu der Stadt Jedwabny bildet, ist ausschließlich instrumental.“

14. Januar 2011
Katowice
Fitelberg-Saal, 19:30 Uhr
Uraufführung: Krzysztof Meyer,
Sinfonie Nr. 8 „Sinfonia da requiem”
Chor und Sinfonieorchester des Polnischen Rundfunks
Vokalensemble Camerata Silesia
Leitung: Michail Jurowski

 

Fotorechte: Polnischer Rundfunk

 

» Zeige alle News