Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Bregenzer Festspiele / Schwerpunkt Weinberg: Positive Zwischenbilanz

Bregenz - Das Portrait

Trotz der schwierigen Wetterbedingungen zogen die Veranstalter der 65. Bregenzer Festspiele auf ihrer Internetseite zur Halbzeit eine positive Bilanz. Grund dafür sind gut besuchte sowie ausverkaufte Konzerte und hervorragende Kritiken im Rahmen des Schwerpunktes um den Komponisten Mieczyslaw Weinberg.

„ (...) stehende Ovationen unseres Publikums für teils ausverkaufte Aufführungen im Rahmen des Weinberg-Schwerpunkts: Mehr kann man sich zur Festspiel-Halbzeit nicht wünschen, erklärt Intendant David Pountney. Den Bregenzer Festspielen sei es gelungen, den polnisch-russischen Komponisten (...) eindrucksvoll in den Mittelpunkt zu rücken. Davon zeugten auch zahlreiche begeisterte Medienstimmen bis hin zur Höchstbewertung mit fünf Sternen im Londoner Daily Telegraph, so Pountney weiter.“ (...)

„Das Faszinosum Bregenzer Festspiele ist am Markt weiterhin ein außergewöhnlich erfolgreiches Produkt und bestens positioniert. (...) Mit etwas Wetterglück könnten wir die hochgesteckten Ziele am Ende der Saison sogar übertreffen. Es gibt aber noch Tickets für fast alle Aufführungen, führt der kaufmännische Direktor Michael Diem aus.“ (...)

„'Überzeugendes Portrait im Theater am Kornmarkt' - Im Theater am Kornmarkt konnte Regisseur John Fulljames das zweite große Weinberg-Werk des diesjährigen Sommers, die satirische Oper Das Portrait nach einer Kurzgeschichte von Nikolai Gogol, überzeugend umsetzen: In einem Bühnenbild bestehend aus Spiegeln und gewitzten Video-Projektionen gelang eine teils humorvolle, teils absurde Zeichnung dieser Geschichte rund um einen jungen Künstler in Gewissensnöten.“ (...)

Die Bregenzer Festspiele finden noch bis zum 22. August 2010 statt.

 

» Zeige alle News