Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Beethovenfest Bonn 2010 - „Ins Offene“

Beethovenfest

Das Motto des Beethovenfestes 2010 (10.09. - 09.10.) ist Hölderlins Elegie „Der Gang aufs Land“ entnommen. Darin wird zum Aufbruch an einen in der Zukunft liegenden Ort aufgerufen, an dem Konventionen überwunden und Grenzen ausgelotet werden können. Ausgangspunkt des Festivalprogramms ist die Wende vom 18. zum 19. Jahrhundert, von deren gesellschaftlichem Umbruch besonders Beethovens Werke geprägt sind. Für die Ideale der Zeit, aber auch des Individuums hat er eine universale Sprache kreiert, die bis heute verstanden wird.

Der „Composer in Residence“ in diesem Jahr ist der Dirigent, Komponist und Kulturmanager Peter Ruzicka, der selbst ein Stück mit dem Titel „INS OFFENE“ komponierte, welches sich mit Hölderlin auseinandersetzt.

Das Beethovenfest widmet Ruzicka ein Portrait in 4 Teilen. Im Mittelpunkt dieses Portraits wird die Uraufführung seines Werkes „… ÜBER DIE GRENZE“. Konzert für Violoncello und Kammerorchester am 15.09. sein.

Neben Ruzicka wird auch der in Hamburg geborene Komponist Jan Müller-Wieland beim Festival eine wichtige Rolle spielen. Er erhielt den Kompositionsauftrag zu seinem neuen Stück „Der Knacks“. Melodram für Sprecher, 18 Streicher und Klavier, welches am 29.9. seine Uraufführung durch das Ensemble Resonanz erlebt. Das Stück basiert auf Roger Willemsens Buch „Der Knacks“, in dem Sollbrüche des menschlichen Lebens behandelt werden.

Das Programm in der Übersicht:

14. September 2010, 20 Uhr, Beethoven-Haus Bonn
Dmitri Schostakowitsch: Trio für Violine, Violoncello und Klavier Nr. 2 op. 67
Kolja Blacher (Viola), Clemens Hagen (Violoncello), Kirill Gerstein (Klavier)

14. September 2010, 18 + 21 Uhr, Palais Schaumburg
Moritz Eggert u.a.: „Kreisleriana 2010“
Susanne Kessel (Klavier, Moderation)

15. September 2010, 20 Uhr, Beethovenhalle
Portrait Peter Ruzicka I
Peter Ruzicka: „... ÜBER DIE GRENZE ...“ Konzert für Violoncello und Kammerorchester (Uraufführung, Auftragswerk des Beethovenfestes Bonn)
Daniel Müller-Schott (Violoncello), Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen, Peter Ruzicka (Dirigent)

17. September 2010, 20 Uhr, Beethovenhalle
Dmitri Schostakowitsch: Sonate für Violoncello und Klavier d-Moll op. 40
Jan Vogler (Violoncello), Hélène Grimaud (Klavier)

18. September 2010, 20 Uhr, Forum der Kunst- und Ausstellungshalle der BRD
Portrait Peter Ruzicka II
Peter Ruzicka: Acht Gesänge nach Fragmenten von Nietzsche für Bariton und Klavier
Peter Ruzicka: „... UND MÖCHTET IHR AN MICH DIE HÄNDE LEGEN ...“. Fünf Fragmente von Hölderlin für Bariton und Klavier
Dmitri Schostakowitsch: Sonate für Violoncello und Klavier d-Moll op. 40
Dietrich Henschel (Bariton), Michael Schäfer (Klavier)

19. September 2010, 20 Uhr, Forum der Kunst- und Ausstellungshalle der BRD
Portrait Peter Ruzicka III
Peter Ruzicka: „... FRAGMENT ...“. Fünf Epigramme für Streichquartett
Peter Ruzicka: „... ERINNERUNG UND VERGESSEN ...“. Streichquartett mit Sopran
Mojca Erdmann (Sopran), Minguet Quartett

22. September 2010, 20 Uhr, Beethovenhalle
Dmitri Schostakowitsch: Sinfonie Nr. 15 A-Dur op. 141 , Bearbeitung für Violine, Violoncello, Klavier, Celesta und Schlagzeug von Viktor Derevianko und Mark Pekarski,
Hélène Grimaud (Klavier), NN (Violoncello), NN (Violine), Martin Grubinger (Schlagzeug), Martin Grubingersen (Schlagzeug), Leonhard Schmidinger (Schlagzeug)

26. September 2010, 18 Uhr, St. Evergislus-Kirche Brenig
Gija Kantscheli: „Lulling the Sun“ für Chor und Schlagzeug
Marianna Sablina (Dirigentin), Shchedryck Kinderchor Kiew

27. September 2010, 20 Uhr, Beethoven-Haus Bonn
Sergei Prokofjew: Sonate für Violoncello und Klavier C-Dur op. 119
Gautier Capuçon (Violoncello), Gabriela Montero (Klavier)

28. September 2010, 20 Uhr, Beethovenhalle
Dmitri Schostakowitsch: Symphonie Nr. 9 Es-Dur op. 70
Christian Vásquez (Dirigent), Teresa Carreño Youth Orchestra of Venezuela

29. September 2010, 20 Uhr, Kammerspiele Bad Godesberg
Jan Müller-Wieland: „Der Knacks“. Melodram nach dem gleichnamigen Buch von Roger Willemsen (Uraufführung, gem. Auftrag von Ensemble Resonanz, Beethovenfest Bonn und NDR)
Roger Willemsen (Sprecher), Ensemble Resonanz, Jan Müller-Wieland (Dirigent)

30. September 2010, 20 Uhr, Beethovenhalle
Portrait Peter Ruzicka IV
Peter Ruzicka: „… INS OFFENE …“. Musik für 22 Streicher
Staatskapelle Weimar, Peter Ruzicka (Dirigent)

2. Oktober 2010, 20 Uhr, Telekom Forum (ehemals T-Mobile Forum)
Dmitri Schostakowitsch: Konzert für Violoncello und Orchester Nr. 1 Es-Dur, 1. Satz
„Tango, Klezmer, Walzer und Rock“ mit Werken von Schostakowitsch u.a.
The Knights, Jan Vogler (Violoncello), Eric Jacobsen (Dirigent)

 

» Zeige alle News