Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

10 Jahre „Chamber Music Connects the World“: Uraufführung der „Brücken zu Bach” von Gija Kantscheli

Der Georgier Gija Kantscheli ist einer von zehn Komponisten, die Gidon Kremer als maßgeblicher Mentor der Kronberger Veranstaltungsreihe „Chamber Music Connects the World um Unterstützung gebeten. Die Komponisten sollten kleinere Bach-Stücke aus dem Repertoire von Glenn Gould für Kammerensemble instrumentieren. Entstanden ist der Zyklus „Die Kunst der Instrumentation“ (The Art of Instrumentation).

Die 10-jährige Jubiläumsausgabe der Veranstaltung „Chamber Music Connects the World“ findet vom 9. bis 19. Mai 2010 in Kronberg statt.

Am Schlusstag kommt es im Rahmen dieses Zyklus zur Uraufführung von Kantschelis „Brücken zu Bach“ für Kammerorchester durch die Kremerata Baltica. Der Komponist hat nach eigenen Aussagen nur zögernd zu Bachschen Motiven gegriffen. Er finde Zitate „unangemessen“, notierte er bei seiner Arbeit.

19. Mai 2010
Kronberg
Stadthalle, 19 Uhr
Uraufführung: Gija Kantscheli,
„Brücken zu Bach“ für Kammerorchester
Kremerata Baltica
- für das Projekt „Die Kunst der Instrumentation“
zum 10-jährigen Jubiläum der Reihe „Chamber Music Connects the World 2010”

 

» Zeige alle News