Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Ulanowski, Slawa

*18.11.1951

Slawa Ulanowski wurde am 18. November 1951 in Moskau geboren. Von 1978 bis 1983 studierte er Komposition am Moskauer Tschaikowsky-Konservatorium bei Tichon Chrennikow und wurde 1985 Mitglied des russischen Komponistenverbandes. Sein kompositorisches Schaffen umfasst sinfonische Werke, Kammer- und Chormusik, Lieder sowie Musik für Theater und Film. Besondere Beachtung schenkt der Komponist dem Musiktheater (Musical, Oper, Ballett).

1993 emigrierte Ulanowski nach Deutschland und wurde 1996 Mitglied des deutschen Komponistenverbandes. Eine seiner letzten Arbeiten, das Ballett „Schneewittchen und der russische Prinz“, wurde beim 2. Europäischen Märchenfestival in Tampere (Finnland) mit großem Erfolg uraufgeführt. Ulanowski ist nicht nur Komponist, sondern auch ein begabter Arrangeur von Orchesterliteratur, der mit seiner witzig-ironischen Bearbeitung von Beethovens „Wut über den verlorenen Groschen“ für Schlagzeug solo und Orchester einen wahren Coup gelandet hat. Die Dortmunder Presse bezeichnete das Stück nach einer Aufführung des „Solisten Ensembles Europa“ einmal als „genial-verrückte Orchesterbearbeitung“.

 

» Homepage von Slawa Ulanowski