Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Komponistensymposium VII mit Xiaoyong Chen: „Eurythmische Fragmente“ - Uraufführung

In der Alanus Hochschule in Alfter/Bonn wird es sich am 20. März 2010 einen ganzen Nachmittag rund um den chinesischen Komponisten Xiaoyong Chen drehen.

Im Mittelpunkt steht die Uraufführung Chens neuen Werks „Eurythmische Fragmente“ für Violine und Klavier. Zudem stehen Vorträge und Podiumsgespräche mit dem Komponisten auf dem Programm. Das neue Kammermusikstück ist eine Auftragskomposition der veranstaltenden Alanus Hochschule.

Das Programm in der Übersicht:

15.00 Uhr In Achtung vor dem Reich der Mitte
Einführung zu China: Michael Kurtz

15.45 Uhr „Wer sind Sie, Herr Chen? Wo und mit welchen Intentionen stehen Sie im heutigen Musikleben?“
Podiumsgespräch: Michael Kurtz mit Xiaoyong Chen

17.00 Uhr Zu den Werken des Abends
Darstellung und Gespräch: Xiaoyong Chen

19.30 Uhr Konzert
„Eurythmische Fragmente“ für Violine und Klavier, Uraufführung der Auftragskomposition der Alanus Hochschule / Eurythmieaufführung des Diplomkurses
Aus: „Diary“ für Klavier
„Circuit“ für Zheng
Aus: „Diary“ für Klavier
„Eurythmische Fragmente“ für Violine und Klavier (Wiederholung)

Musiker: Pi Hsien Chen und Viktor Moser (beide Klavier), Aroa Sarin (Violine), Zhuo Sun (Zheng)

20.03.2010
Alfter / Bonn
Alanus Hochschule, 15 Uhr
Komponistensymposium VII mit Xiaoyong Chen
Uraufführung: Xiaoyong Chen,
„Eurythmische Fragmente“ für Violine und Klavier
Auftragskomposition der Alanus Hochschule / Eurythmieaufführung des Diplomkurses

 

» Zeige alle News