Cruixent, Ferran

*23.07.1976

Aus Barcelona stammt der 1976 geborene Komponist und Pianist Ferran Cruixent.

1999 schloss er im „Conservatori Superior de Música de Barcelona“ sein Studium in Klavier und Musiktheorie ab, parallel studierte er auch Geige und Gesang. Zwischen 2001 und 2003 erhielt Cruixent ein Stipendium der „La Caixa“ Stiftung.

2004 absolvierte er an der Hochschule für Musik und Theater in München zusätzlich ein Kompositionsstudium bei Dieter Acker und Enjott Schneider. Sein Repertoire umfasst Werke für Soloinstrumente, Kammermusik, Orchesterkompositionen und Multimediakunst.

2006 gründete Cruixent die Online-Zeitschrift „Stereotips“ für Musikanalyse und -kritik und 2007 zusammen mit dem Filmregisseur Joan Carles Martorell das musikalische und visuelle Projekt „Urban Surround“. Cruixent arbeitete viel mit dem Schlagzeuger Peter Sadlo zusammen und erhielt beste Kritiken für Aufführungen seiner Werke „Focs d’artifici“ für Schlagzeug und Orchester und „Rituals“ für Pauke und Orchester. Die Miró Stiftung Barcelona hat Ferran Cruixent für das Programm „Músiques d’avui“ (Musik von heute) der Saison 2008/2009 ausgewählt.

 

» Homepage von Ferran Cruixent