Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Pinocchio: Uraufführung von Martin Bärenz' neuem Kinderstück in Ludwigshafen

Pinocchio News

Wer kennt sie nicht, die Geschichte der Holzpuppe Pinocchio, die sich nichts sehnlicher wünscht, als ein richtiger kleiner Junge zu werden? Am 14. März 2010 bringt das Kiko-Ensemble der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz unter der Leitung von Lancelot Fuhry das Kindermelodram Pinocchio in einer Neufassung für Sprecher und Ensemble von Martin Bärenz in der Philharmonie Ludwigshafen zur Uraufführung. Moderiert wird das Stück von Ilona Christina Schulz. Der Text stammt von dem bekannten Kabarettist und Entertainer Herbert Feuerstein. Weitere Aufführungen in der Philharmonie Ludwigshafen finden am 16. und 17. März statt. Die Uraufführung der Urfassung für die Besetzung Sprecher und Orchester fand bereits am 15. Februar 2009 in Mainz statt.

Der Komponist Martin Bärenz wurde 1956 in Fürth geboren und er nahm zunächst Cellounterricht. 1978 begann er sein Studium in Mannheim. Gleichzeitig war er als Studio- und Tourneemusiker im Chansonbereich mit Liedermachern wie Joana, Christof Stählin und anderen tätig. 1981 machte Bärenz sein Orchester- und 1983 sein künstlerisches Diplom. Seither ist er Cellolehrer an den Musikschulen Mannheim und Heidelberg, wo er als Dozent an der Pädagogischen Hochschule arbeitet.


14.03.2010
Ludwigshafen
Philharmonie, 11 Uhr
Uraufführung: Martin Bärenz,
Pinocchio. Neufassung für Sprecher und Ensemble
Text: Herbert Feuerstein
Ilona Christina Schulz (Moderatorin)
Kiko-Ensemble der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz
Leitung: Lancelot Fuhry

weitere Aufführungen:
16. März 2010, 9:30 Uhr / 11 Uhr
17. März 2010, 9:30 Uhr / 11 Uhr

 

» Zeige alle News