Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Trojahn, Manfred

*22.10.1949

Manfred Trojahn studierte zunächst Flöte an den Musikhochschulen in Braunschweig und Hamburg, wo er später auch Kompositionsschüler von Diether de la Motte war. Ende der 70er Jahre hielt er sich als Stipendiat an der Villa Massimo in Rom auf und wohnte einige Zeit in Paris und Hamburg. Seit 1991 ist er Kompositionsprofessor an der Robert-Schumann-Musikhochschule in Düsseldorf.

Von 2004 bis 2006 war er Präsident des Deutschen Komponistenverbandes. Sein gegenwärtiges Schaffen wird vom Bärenreiter-Verlag betreut.

Der Schwerpunkt seiner kompositorischen Tätigkeit liegt im orchestralen Bereich, der vor allem seine expressionistisch eingefärbte, auf der Dodekaphonie aufbauende, freitonale Formensprache widerspiegelt, sowie in experimenteller Kammermusik.