Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Presse zur Berliner Uraufführung von Jan Müller-Wielands Oper „Fanny und Schraube“

Die Uraufführung der Oper „Fanny und Schraube“ von Jan Müller-Wieland an der Neuköllner Oper in Berlin am 27. August 2009 hat ein reges Presseecho gefunden. Daniel Wixforth etwa schrieb im Tagesspiegel (Ausgabe 29.8.2009):

„(...) Der eigentliche Star dieser Produktion aber ist die Musik. Komponist Jan Müller-Wieland versteht es großartig, die dramaturgische Hektik klanglich zu kontrapunktieren. Der Sound ist minimal, lässt Tonalität nur aufblitzen, lebt aber von seiner traditionsorientierten Melodiegestaltung, in der der sachliche Witz Weill’scher Theatermusik neu aufblüht. Leicht ist das nicht immer für das Sängerquartett. Johanna Krumin interpretiert die Fanny dennoch glänzend, weil weitgehend glanzlos, und auch Markus Vollberg singt als Schraubes Sekretär Ignaz einen ekstatisch aufgewühlten Bariton (...)“

 

» Zeige alle News